Wanderurlaub im
einzigartigen Naturschauspiel

Do geht da’s Herz auf!


Im Sommer is unsre Berglandschaft mit den imposanten Gipfeln der Ennskrax, des Bärenkogel und den Almen am Tappenkarsee und Kitzstein als Wandergebiet a absoluter Hit. Bei der Bewegung in der schenen Natur kannst richtig zu dir kummen. Des Naturschutzgebiet um den Jägersee wird di wieder richtig erden. Unsere Wanderführer nehmen eich mit zu di schensten Platzln und mit Tipps für eire eigenen Touren samma sicher a net geizig.

Noch dem Wandern entspannst die am besten im Wellnessbereich oder in unsrem neu gestalteten Garten. Die Liegewiese hot an prächtigen Ausblick auf die Ennskrax.

So könnt dei
Wanderurlaub gehn:


  • Samstag: Anreise und Kennenlernen
  • Sonntag: Ein Rundgang im Ort oder eine Tour mit den Rädern zum Jägersee in nur 4 km vom Hotel.
    Am Abend gibt’s einen Begrüßungsaperitif mit Vorstellung des Hotelprogramms.
  • Montag: Gleich zum Wochenstart die Wanderung zum größten natürlichen Gebirgssee der Ostalpen. Der Einstieg geht vorbei  am wunderschönen Jägersee.
    Die Belohnung für 2 Stunden Wanderungzeit ist ein imposanter See in einem Bergkessel mit Felswänden und sanften Weiden.
  • Dienstag: Fahrt mit dem Wanderkraxi zur Schüttalm 1750m und Wanderung über die Weißenhofalm zur Steinkaralm.
  • Mittwoch: Besuch des Bauerhofmuseums bei der Edelweißalm in Wagrain. Einladung zu Kaffee und hausgemachten Kuchen im Hotel am Nachmittag.
  • Donnerstag: Wanderung mit Wanderführer Toni in mittlere Höhen. Kleinarlerhütte – Kurzeggalm- Frauenalm- Maurachalm …. das Alles ist beliebt
  • Freitag: Als Abschluss-Highlight eine idyllische Abendfahrt mit dem Kraxi zum Jägersee. Ein wirklich schöner Platz, ein smaragdgrüner See am Talschluss.
  • Samstag: Abreise mit Besuch der Erlebnisburg Hohen Werfen oder Eisriesenwelt … ein Ausflug am Weg nach Hause.

Auf zu di
schensten Platzln


Toni und Resi als geprüfte Wanderführer laden 3x die Woche zum gemeinsamen Entdecken ein. Spürts die Leidenschaft für die Berg und die Natur und lassts eich die Augen öffnen für die Schönheiten der Alpen. Da Schmäh rennt auf jeden Fall bei jeder Gruppn mit.

Tonis Wanderempfehlungen:

Tappenkarsee

Tappenkarsee

Gehzeit: 2 Stunden |
640 Höhenmeter

Mit dem Auto 8 km Richtung Talschluss. Dort parken und die Wanderung zum größten See der Ostalpen starten. Es geht in Serpentinen aufwärts, über einen steinigen aber guten Weg und einen Wasserfall. Entlang des Sees wanderst zur Almhütte und von dort weiter zum Schutzhaus auf 1860 m Seehöhe. Nach einer verdienten Rast geht es denselben Weg zurück ins Tal.

Der Tappenkarsee liegt immer ganz ruhig und beschaulich da, hat aber gefährliche Strudel und Sogwirkungen. Vom Schutzhaus habts einen atemberaubenden Blick auf den See, die schroffen Gipfel und die prächtigen Bäche. Ihr werdets begeistert sein!

Kleinarler Hütte

Kleinarler Hütte

Gehzeit: 2 Stunden |
1007 Höhenmeter

Westlich des Tales führt der Weg über die Peilsteinwiese zum Palfen auf die Hirschleitstraße. 200 m vor dem Hof geht der Weg in den Wald hinein und auf dem Weg Nr. 5 über die Öbriststraße zur Kleinarler Hütte.

Zurück geht's denselben Weg ab bis zur Sauwaldstraße (19), außerhalb der Kesselbachgabelung geht´s über Reitlehen, Kesselfall - übers Abenteuerland ins Dorf.

Steinkaralm - Blauer See

Steinkaralm - Blauer See

Gehzeit: 5 Stunden |
786 Höhenmeter

Spür die Ruhe des Almbodens auf der Steinkaralm! Wir fahren mit dem Wanderkraxi zur Mittelstation Gasthaus Galler. Von dort führt unser Weg durch den Wald zur Moosalm. Weiter geht's auf einem schönen Weg zur Weißenhofalm und nach einer kurzen Rast wandern wir über Almböden unterhalb vom Mosereck 1960 m zur Steinkaralm.

Hier kann man gut essen und trinken und vor allem ausruhen, auf 1700 m. Ins Tal hinunter sind es noch 2 Wanderstunden. Wenn ihr noch Lust habts, kennts ihr von der Steinkaralm zum Blauen See wandern (Aufstieg zur Ennskraxn). Der kleine See mit einer eigener Insel ist mal glasklar und mal marineblau. Ein herrlicher und erholsamer Ausblick!

Die Ennskraxn

Die Ennskraxn

Gehzeit: 5 Stunden |
2410 Höhenmeter

Der Ennskraxn, der Hausberg der Kleinarler, liegt auf 2410 m. Bei einem Aufenthalt im Kleinarlertal sollt ma sich diesen Aufstieg nicht entgehen lassen. Diese Wanderung ist sehr anspruchsvoll und braucht einen ganzen Tag. Trittsicherheit und Bergerfahrung sind Voraussetzung. Belohnt werdets mit einer wunderschönen Aussicht – immerhin trägt er das Prädikat „beliebter Aussichtberg“ schon lange zu Recht.

Beginn der Wanderung: an der Kirche vorbei, den Salzburger Almenweg 714 entlang. Vorbei an der Jausenstation Ennskraxn weiter am Sennenbründl, Richtung Steinkaralm (Weg 90). Am wunderschönen "Blauen See" vorbei, entlang der Felswand über den Nordwestkamm - dann zum Gipfelkreuz.

Der Abstieg erfolgt auf demselben Weg.

Höhenweg Kleinarl - Wagrain

Höhenweg Kleinarl - Wagrain

Gehzeit: 4,5 Stunden |
1991 Höhenmeter

Auf den Spuren von Karl-Heinrich Waggerl startets die Wanderung in Wagrain. Nehmts am besten den Postbus. Vom Ortsteil Kirchboden fahrts bequem mit der Flying Mozart zur Kogelalm auf 1880 m Seehöhe. Genießts bei der Auffahrt den Blick in das Kleinarlertal mit Wagrain und St. Johann. Vor eich liegt für das südliche Salzburg typisches V-Tal mit Bergbauernhöfen bis auf 1500 Meter hinauf.

Die ersten Meter zum Wagrainerhaus sind leichtes Eingehen. Danach geht es zum ersten Mal aufwärts auf das Grießenkareck. Dieses Gipfelkreuz ist der höchste Punkt Wagrains auf 1991 m. Nach dem Gipfelglück geht's weiter entlang des Höhenweges in Richtung Frauenalmsattel, Schüttalm. Eine zusätzliche Möglichkeit bietet der Betterlsteig. Dieser führt vorbei am Wagrainer Haus unterhalb des Kammes vorbei am Saukarkopf und auf den Ahornkopf bis zu Fürstwand. Bei schönem Wetter hat man einen Panoramablick bis 50 km.

Angekommen bei den Liften der Kleinarler Bergbahn, geht es talwärts zur Schüttalm. Über eine schöne Almlandschaft kommt man hinunter zum Berggasthof Pröll. Das ist das Geburtshaus unserer weltbekannten Skirennläuferin Annemarie Moser-Pröll. Von dort ist es nur noch eine knappe halbe Stunde entlang des Güterwegs ins Dorf, oder ihr nehmts die Abkürzung durch den Wald, direkt zum Hotel Guggenberger.

Penkkopf – Kurzeggalm

Penkkopf – Kurzeggalm

Gehzeit: 5 Stunden |
1011 Höhenmeter

Der Ausganspunkt dieser Wanderung ist das Tourismusbüro im Ortszentrum von Kleinarl. Der Wanderweg führt durch schattige Wälder und bunte Wiesen bis zum Penkkopf-Gipfel. Dort wird man mit einem malerischen 360° Alpenpanorama belohnt. Der Rückweg führt über die Kurzeggalm – hier kann man sich auf der Sonnenterrasse mit erfrischenden Getränken und hausgemachten Spezialitäten stärken, bevor es ins Tal zurück geht.

Zeit für an Ausflug!

Rund um Kleinarl solltest da a poar Schönheiten nicht entgehn lassen. Die magische Lichtensteinklamm oder die Eisriesenwelt sind echte Naturschauspiele. Die Burg Hohenwerfen und die Stadt Salzburg begeistern Kulturfreunde.

  • Liechtensteinklamm

    Die Liechtensteinklamm in St. Johann/Pg. ist die tiefste und längste Schlucht der Alpenwelt. Das mächtige Rauschen des Wasserfalles, die moosbewachsenen Steine in sattem Grün, eine sagenumwobene Atmosphäre und Sonnenstrahlen, die im feinen Wasserstaub einen Regenbogen entstehen lassen.

  • Eisriesenwelt Werfen

    Durch die geheimnisvolle und spannende Eishöhle gehst mit Führer und Gaslaternen. Eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Salzburg. Kleiner Tipp: der Aufstieg is recht anspruchsvoll, ma kommt leicht ins Schwitzen. In der Höhle selbst ist es auch im Sommer richtig kalt. Besser ausreichend Kleidung einpacken.

  • Erlebnisburg Hohenwerfen

    Hier kannst das Mittelalter noch hautnah erleben. Die über 900 Jahre alte Erlebnisburg Hohenwerfen im Salzburger Pongau trohnt auf einem steilen Felskegel über dem Salzachtal. Durch die Schießscharten hat ma einen fantastischen Ausblick auf die umliegenden Gebirgsriesen.

  • Stadt Salzburg und Festung Hohensalzburg

    Die Mozartstadt mit ihrem einzigartigen Wahrzeichen ist immer einen Ausflug wert. Ausstellungen, Veranstaltungen, Konzerte und viele kulinarische Vergnügen warten hier. Frog uns am besten, wir haben sicher schöne Ziele für di.

Du hättst gern mehr Action?


Perfektes Gebiet für Outdoor-Freunde und Adrenalin-Junkies. Rund um Kleinarl findest viele actionreiche Aktivitäten. Klettern, Rafting, Canyoning oder der spektakuläre Flying Fox stehen bereit um die eigenen Grenzen auszuloten. Frog anfoch, wo grod geht, wir finden wos für di.

Dei Familie will a mitkommen?
Wir gfrein uns und haben für olle wos dabei.

Detaileinstellungen

Detaileinstellungen

Notwendig

Diese Cookies sind immer aktiviert, da sie für Grundfunktionen der Website erforderlich sind. Sie tragen sie zur sicheren und vorschriftsmäßigen Nutzung der Seite bei.

Details anzeigen

Wir nutzen den "Google Tag Manager", um die Google Analyse- und Marketing-Dienste in unsere Website einzubinden und zu verwalten.

Details verbergen

Analyse / Statistik

Wir erheben anonymisierte Daten für statistische und analytische Zwecke. Beispielsweise könnten wir so verstehen, ob Sie über die Google Suche oder einer anderen Website zu uns gekommen sind.

Details anzeigen

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Ireland Limited ("Google", Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Analytics verwendet so genannte "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies und die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

Details verbergen

Marketing

Wir nutzen diese Cookies, vorwiegend Facebook und Google Analytics, um Ihnen massgeschneiderte Angebote anzuzeigen während Sie im Internet surfen. Damit dies funktioniert, teilen wir möglicherweise einige Ihrer Suchdaten mit Online Advertisern, wie z.B. Google Ads oder Facebook. Wir speichern einige Ihrer Einstellungen, um Ihnen personalisierte Inhalte, die Ihren Interessen entsprechen, bieten zu können. Beispielsweise Themengebiete, welche Sie bereits in unserem Magazin besucht haben.

Details anzeigen

Unsere Website nutzt zur Konversionsmessung das Besucheraktions-Pixel von Facebook, Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA ("Facebook").

So kann das Verhalten der Seitenbesucher nachverfolgt werden, nachdem diese durch Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf die Website des Anbieters weitergeleitet wurden. Dadurch können die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke ausgewertet werden und zukünftige Werbemaßnahmen optimiert werden.

Details verbergen
Details anzeigen

Unsere Websites nutzen die Funktionen von Google Analytics Remarketing in Verbindung mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Google DoubleClick. Anbieter ist die Google Ireland Limited ("Google"), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Diese Funktion ermöglicht es die mit Google Analytics Remarketing erstellten Werbe-Zielgruppen mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Google DoubleClick zu verknüpfen. Auf diese Weise können interessenbezogene, personalisierte Werbebotschaften, die in Abhängigkeit Ihres früheren Nutzungs- und Surfverhaltens auf einem Endgerät (z.B. Handy) an Sie angepasst wurden auch auf einem anderen Ihrer Endgeräte (z.B. Tablet oder PC) angezeigt werden.

Details verbergen
Verbergen